Veranstaltungen

Sesselpaten

Kirchenplatz Parndorf.jpg
Wir bieten Ihnen auch heuer wieder die Möglichkeit an, Sitzplätze des Theater Sommers Parndorf für eine Saison zu mieten, um mit dem Logo ihrer Firma zu werben.
Die Patenschaft kostet 300.- Euro pro Sitz.
Kontaktieren Sie uns bitte unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Georg Kusztrich     KusztrichGeorg2014
Kauz, ein Speculant
 
Produktion des Theater Sommers Parndorf:
Rolle 2014: Zwirn, ein Schneidergeselle
Rolle 2015: Cavaliere
Rolle 2016Dünner Vetter
Rolle 2017: Kauz, ein Speculant
 
Vita
Georg Kusztrich, aufgewachasen in Neudorf bei Parndorf/Novo Selo, absolvierte 1991 seine Schauspielausbildung in Wien mit ausgezeichnetem Erfolg. Seither ist er als freier Schauspieler tätig.
 
Seine musikalische Ausbildung (Violine) erlangte er in seiner Jugend bei Prof. Eduard Ehrenreich sowie John Hauer. Seine Gesangs- und Stimmausbildung erhielt er bei Simon Baddi in Wien.
 
Seine Schauspiel -Engagements führten ihn u.a. in die Kleine Komödie Wien, Echoraum Wien, Theater m.b.H, Stadtheater Mödling, Scala Wien, Kulturszene-Kottingbrunn, Kultursommer Parndorf, Schlossspiele Kobersdorf, OHO, Burgspiele Forchtenstein Fantastisch, Musicalsommer Kittsee, Kulturzentren Burgenland, Sommerspiele Perchtoldsdorf und Komödienspiele Porcia , wo er häufig das Publikum (nicht zuletzt aufgrund seiner großen komödiantischen Begabung) für sich gewinnen konnte. Einladungen zum Theaterfestival in Avignon und ins Sächsische Stadttheater Hermannstadt folgten.
 
Seit 1996 ist er Ensemblemitglied des „Theater zum Fürchten“. Seit 1997 immer wieder in Theaterproduktionen am Kirchenplatz in Parndorf mitgewirkt.
 
Charakterfiguren wie : Mackie Messer in Brechts` „Die Dreigroschenoper“,Mr. Muleady in „Die Geisel“ (B.Behean), Shakespeares Feste der Narr in„Was ihr wollt“, Albert in „Herzliches Beileid“ (Feydeau), Clotald in „Das Leben ist ein Traum“(Calderon de la Barca), Kleists Amphitryon , Gerardo in „Der Tod und das Mädchen“(Dorfmann), Florindo in C.Goldonis „Ein Diener zweier Herren“oder Dr.Armstrong in Agatha Christies „Zehn kleine Negerlein“, als General Irrinic in Feydeaus „Die Liebesfessel“ oder in der Titelroller als Harpagon in „Der Geizige“ von Moliere, als King George III in „The Madness of King George III“ von Alan Bennett um nur einige zu nennen, haben durch seine Darstellungsgabe vielerorts das Publikum in Begeisterung versetzt.
 
Arbeiten mit Regisseuren wie: Gerhard Balluch, Rudolf Buczolich, Gerhard Ernst, Walter Davy, Markus Ganser, Peter Gruber, Josef Hartmann, P.Hochegger, Anselm Lipgens, Bruno Max, Conny Hannes Mayer, Angelika Messner, Peter Pikl ,Werner Schneyder, Christine Wipplinger.
 
Mitwirkung in Kindermusicals gehören genauso zum Repertoir wie Rezitationen in Zusammenhang mit Musik. So arbeitete er schon erfolgreich mit dem Klavierduo Kutrowatz (Klangfrühling Schlaining) Roland Neuwirth und dem RSO Wien, chorus discantus, Gerhard Krammer und Herwig Reiter zusammen.
 
Tätigkeit für Film (Komissar Rex, Soko Donau, Bauernopfer..)und Hörfunk (Ö1- Tonmeister in „Rudi der rasende Radiohund“; Ö1 „Beispiele“; Ö1 „Texte“; Hörspiele ..)
 
Seit 1982 beschäftigt er sich mit der Erforschung des Liedgutes der Kroaten des Nordburgenlandes.
 
2005/06 erste Zusammenarbeit mit der kroatischen Ethnojazzerin Tamara Obrovac. Aus dieser Zusammenarbeit resultiert die 2006 bei Extraplatte erschienene
 
CD – „črni kos - das Lied der Amsel“.
 
Mehrfacher Preisträger des „Mödlinger Stadttheaterdrachen“. Nestroynominierung 2012 mit „Nachtasyl“ (beste Off-Produktion) . Nestroynominierung 2013 mit „Der Selbstmörder“ in der Titelrolle (beste Off-Produktion)
 
Zuletzt gespielte Produktionen:
2013/2014
 Wie es euch gefällt - W.Shakespeare
 Drei Musketiere - A.Dumant
 Der Revisor - Nikolaj Gogol
 Die Ziege - Edward Albee
 Picknick an der Front – Bruno Max

2015/16

Eine Italienische Nacht - Ödön von Horvath
Brassed Off - Paul Allen
Hamlet - Shakespeare
In der Löwengrube - Felix Mitterer
Othello - Shakespeare
Schicksal mit Musik - Robert Stolz
Cafe zur Barrikade - Bruno Max
Der Unbestechliche - Hugo von Hofmannsthal

Besuchen Sie auch die Internetauftritte unserer Partner und Sponsoren

logo kulturburgenland                      Logo KultourBGLD 2016                     Logo waldquelleMit             logo FashionOutlet

                

www.kultur-burgenland.at         www.Kultur-Burgenland/KulTour                   www.waldquelle.at                   FASHON OUTLET PARNDORF