Sesselpaten

Dunkelbunt.jpg
Wir bieten Ihnen auch heuer wieder die Möglichkeit an, Sitzplätze des Theater Sommers Parndorf für eine Saison zu mieten, um mit dem Logo ihrer Firma zu werben.
Die Patenschaft kostet 300.- Euro pro Sitz.
Kontaktieren Sie uns bitte unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Irene Budischowsky Budischowsky 2

Produktion des Theater Sommers Parndorf:
Rollen 2017:  Madame Storch
Rollen 2016:  Glaube
Rollen 2015:  Ortensia in Die Wirtin
Rollen 2014:  Fortuna, Camilla Palpiti, Anastasia Hobelmann in Lumpazi
Rollen 2013:  Atala / Frau Scheitermann in Häupling Abendwind
                        Frühere Verhältnisse
Rollen 2012:  Constanzia in Der Talisman
 
Vita
Irene Budischowsky wurde in Wien geboren, und begann nach der Matura mit dem Studium der Handelswissenschaften, wechselte jedoch zum Schauspiel, das sie 1981 mit Diplom abschloss.

Sie debütierte am Theater an der Wien als Tochter von Marika Röck in dem Musical "Die Gräfin vom Naschmarkt". Es folgten Engagements an fast allen Bühnen Wiens, am Theater in der Josefstadt, Theater der Jugend, Volkstheater, Jura Soyfer Theater, Kleine Komödie, Freie Bühne Wieden, Theater an der Wien, Ronacher, sowie bei zahlreichen Festspielen, wie in Kobersdorf, Maria Enzersdorf, Klosterneuburg, Bad Kissingen/D und Klingenberg am Main/D. Sie war auch in Italien und Deutschland, in Altenburg, Plauen, Zwickau, Ulm, und am Opernhaus Halle engagiert.

Sie spielte u.a. in Stücken von Shakespeare, Moliere, Horvath, Nestroy, Raimund, Kishon, O,Casey und in Musicals wie Grease, Buddy - die Buddy Holly Story, Lili, Cinderella, Sisi und Lola Blau. In Bozen verkörperte sie die Hauptrolle in der deutschsprachigen Uraufführung von "The best little whorehouse in Texas". Im Fernsehen kennt man sie aus "Kaisermühlenblues", "Iris und Violetta", "Eurocops", "Fröhlich geschieden" "Kommisar Rex" und zahlreichen Fernsehspielen.

Sie arbeitet regelmäßig als Sprecherin für Fernsehen und Radio, auch als Fernsehmoderatorin für einen österreichischen Privatsender und seit einigen Jahren als Autorin und Komponistin.

Ihre erste Bühnenmusik schrieb sie für den "Räuber Hotzenplotz" 2006. Es folgte Musik zu "Das kleine Gespenst", "Barbarossa", "Kaspar Hauser", und Stückbearbeitung und Musik für "Cinderella", "Gespenst von Canterville" und "Frau Holle". 2009 erfolgte die österreichische Uraufführung ihres Kinderstücks "Pinkie´s schönste Weihnachten". Ihr Kinderbuch "Pinkie der rosa Pinguin" kam im Herbst 2014 in 3 Sprachen als Hörbuch heraus.

Sophie Benedikte StockerSophieStocker

 

Rollen 2014: Kellnerin Hannerl, Anastasia Hobelmann, Wirtin

 Rollen 2017: Rosalie, Nähterin in „Das Mädl aus der Vorstadt“

Regieassistenz beim Theater Sommer Parndorf 2014 und 2015

 

Vita

geboren 1990 in der Steiermark, Schauspielausbildung an der Schauspielakademie Elfriede Ott

Engagements bei Nestroyfestspiele Maria Enzersdorf „Eisenbahnheiraten“ (Regie: Elfriede Ott, Michael Dorak/2011) – Reisende, Kundin im Bäckerladen

GloriaTheater Wien „Reigen“ (Regie: Franz Robert Wagner/2012) – Stubenmädchen

Theatersommer Schönbrunn „Denn spectacle müssen seyn“ (Regie: Gigga Neunteufel, Lennie Johnson/2012) - Kämmerer

Theater im Schnee Niederalpl „Das erkaltete Herz“ (Regie: Manfred Dungl/2013) – Frau Holle

Freie Bühne Wieden „Beim Arzt“ (Regie: Hermann J. Kogler/2014) – alle weiblichen Rollen

Hospitanzen und Assistenzen im Bereich Regie und Dramaturgie bei

Theater im Schnee Niederalpl „Das erkaltete Herz“ (Regie: Manfred Dungl/2013)

Akademietheater Wien „Parzival“ (Regie: David Bösch/2014)

Kurzfilm „Surfing“ (Regie: Britta Isabel Lang/2012)

Hanna Gruber

HannaGruber2
Produktion des Theater Sommers Parndorf:
Rolle 2017:  Sabine, Nähterin in „Das Mädl aus der Vorstadt“
Rolle 2016:  
Choreografie und spieltTischgesellschaft in „Jedermann“

 

ist geboren und aufgewachsen in Linz.

Erste Bühnenerfahrung sammelte sie bereits in ihrer Kindheit und als Jugendliche, u. a. im Rahmen der Musical Theatre Academy Puchenau unter der Leitung von Nicola Howes.

Ihre Ausbildung zur Musicaldarstellerin absolvierte sie an der Performing Academy in Wien.
In dieser Zeit war sie u. a. in den erfolgreichen Familien-Produktionen „Disneys ALADDIN jun.“ und „Disneys ALICE IM WUNDERLAND jun.“ in der Halle F der Wiener Stadthalle zu sehen.

Barbara KarlichBarbaraKarlich
Buhlschaft
wuchs in Trausdorf im Burgenland auf und gehört der burgenländisch-kroatischen Minderheit an. Im Jahr 1999 wurde Karlich von der damaligen Intendantin Kathrin Zechner zum ORF-Fernsehen geholt, wo sie seit 27. Oktober 1999 die werktags gesendete Barbara Karlich Show moderiert. Die Barbara Karlich Show auf ORF2 ist die einzig verbliebene Talkshow im deutschsprachigen Fernsehen und hält damit den Rekord der am längsten gesendeten Talkshows.

Seit vielen Jahren verfolgt Karlich ihre schauspielerischen Ambitionen. 2015 war sie in der Serie »Die Vorstadtweiber« zu sehen, ebenso drehte sie für die Tatort Folge Gier, die 2015 ausgestrahlt wurde und in der sie eine Ärztin verkörpert. Zuvor hatte Karlich Gastauftritte in »Probieren Sie`s mal mit einem Jüngeren« sowie »Schloßhotel Orth«. Karlich ist auch immer wieder beim Sommertheater zu bewundern, so unter anderem in Berndorf, Bromberg und Pitten, wo sie zuletzt auch die Intendanz übernahm. Sie ist die Leiterin einer kroatischen Laientheatergruppe im Burgenland.

Vita:
Film
2000: Probieren Sie's mit einem Jüngeren (deutsch-österreichische TV-Komödie)
2000: Schlosshotel Orth
2015: Tatort: Nullsummenspiel
2015: Die Vorstadtweiber
2016: Die Barbara Karlich Show
Theater
Der Widerspenstigen Zähmung - Rolle Katharina (in kroatischer Sprache; Laientheatergruppe im Burgenland)[4]
2003: Sommerfestspiele Berndorf - drei Rollen
2004-2006: Bromberger Hexensommer
2010: Pitten »Der Widerspenstigen Zähmung« in der Musicalfassung
Paul BasongaPaulBasonga
Dicker Vetter

wurde in Wien im Jahre 1994 geboren.

Er begann im Jahr 2011 an derSchauspielakademie Elfriede Ott zu studieren.Während seiner Schauspielausbildung sammelte er anTheatern wie Theater Scala, Stadtheater Mödling, Maria Enzersdorfer Festspiele, Theater Center Forum und imAteliertheater Reloaded seine ersten Theater undBühnenerfahrungen. Nach dem Abschluss seiner Bühnenreife folgte die erste Hauptrolle als Lennie in „von Mäusen und Menschen“ im Stadttheater Mödling und der Theater Scala. Für den Theater Sommer Parndorf war er zuletzt inNestroy’s„Lumpazivagabundus“, im Jahre 2014, in mehreren Nebenrollen zu sehen.

Besuchen Sie auch die Internetauftritte unserer Partner und Sponsoren

logo kulturburgenland                      Logo KultourBGLD 2016                            logo FashionOutlet               cocacola

                

www.kultur-burgenland.at         www.Kultur-Burgenland/KulTour                      FASHON OUTLET PARNDORF